BEGUTACHTUNGSPROZESS

Die eingegangenen Anträge werden nach der Prüfung auf Antragsberechtigung jeweils von 3 - 4 Gutachtern evaluiert. Die Gutachter stammen z.T. aus dem Kreis des Vorstandes und werden je nach eingereichtem Thema und im Falle von Befangenheit um externe Gutachter ergänzt.

 

In einem ersten Schritt erfolgt eine schriftliche Begutachtung anhand von einheitlichen Kriterien, die jeder Gutachter für jeden Antrag durchführt.

 

Im zweiten Schritt legt jeder Gutachter eine Rangfolge auf Förderwürdigkeit der eingegangenen Anträge fest.

 

Im dritten Schritt werden die Begutachtungsergebnisse und Rangfolgen in einem gemeinsamen Gespräch erörtert und festgelegt welches Projekt/ welcher Kandidat in welcher Höhe ausgezeichnet werden soll.